2021 Wahlprogramm Stadt Esens – Tourismus

Zurück

Wir leben in einem einzigartigen Lebensraum. Vor dem Deich das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer und die Nordsee, hinter dem Deich eine einmalige Kulturlandschaft mit Landschafts- und Vogelschutzgebiet. Das ist unser weltweites Alleinstellungsmerkmal. Wasser ist unser prägendes Element. Eine intakte Natur ist unsere Lebensgrundlage.

Unsere Aufgabe in Zeiten des Klimawandels ist es einen nachhaltigen Tourismus und eine nachhaltige Lebens- und Wirtschaftsweise zu etablieren. Der Dreiklang der Nachhaltigkeit besteht aus Ökologie (Bewahrung der Naturlandschaften, Umweltbildung), Sozialem (barrierefreier Tourismus für alle, bezahlbarer Wohnraum, gute Lebens- und Arbeitsbedingungen) und Ökonomie (nachhaltige Wettbewerbs- und Investitionsfähigkeit).

Esens-Bensersiel ist ohne Gäste, ohne Tourismus seit langem undenkbar. Wir zählen jährlich über 850 000 Übernachtungen. Durch die Corona Pandemie und deren Auswirkung auf den Tourismus erleben viele von uns eine existenzielle Bedrohung. Denn der Tourismus ist unser bedeutendster Wirtschaftsfaktor, unverzichtbar für die Aufrechterhaltung vieler Einrichtungen und unseres Lebensstandards. Der Tourismus schafft und sichert nachhaltig Einkommen und Arbeitsplätze und steigert unsere Lebensqualität u.a. durch Infrastrukturangebote, Veranstaltungen, durch eine große Vielfalt an Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten.

Nachhaltig ausgerichteter Tourismus ist unsere Chance, Naturbewahrung und Wohlstand an der Küste zusammenzubringen.

 

Esens und Bensersiel zusammen sind höchst attraktiv für unsere Gäste. Bensersiel punktet durch kurze Wege zur Infrastruktur und dem schönsten Strand, Esens als Einkaufsstadt mit besonders schöner Atmosphäre durch die mittelalterliche Struktur.

Die uns belastendste und drängendste Aufgabe ist in diesem Jahr nach fast 20 Jahren Rechtsstreit gelöst: Die Sicherung der Entlastungsstraße in Bensersiel. Sie ist unerlässlich für unsere touristische Entwicklung. Nun sind wir endlich in der Lage Bensersiel weiterzuentwickeln und zu gestalten. Dringend notwendig wollen wir in Zukunft wettbewerbsfähig bleiben.

Wir handeln:

  • Qualifizierung, Umstrukturierung und wirtschaftlichen Stabilisierung des TEB und der EBT- GmbH mit unserer neuen Geschäftsführerin Claudia Eilts
  • Neugestaltung des Kurparks im Rahmen des Förderprogramms „Dorfentwicklungsplanung Sielhafenorte“
  • Neuanlage eines Wohnmobilstellplatzes am Strand
  • Neuanlage einer Matschanlage für Kinder am Strand
  • Einrichtung neuer Gastronomie im Strandportal („Blanke Hans“, Eiscafé)
  • Umgestaltung der Grünanlage am „Aquantis“
  • Sanierung der Rutsche im Freibad
  • Zertifizierung unserer Umweltbildungseinrichtung „Wattenhuus“ zum Nationalpark-Haus
  • Erhöhung des ersten Abschnitts der Deicherhöhung durch die Deich- und Sielacht am Campingplatz

 

Wir wollen:

  • die Gestaltung der Ortsdurchfahrt in Bensersiel mit folgenden Zielen:
    • Steigerung der Atmosphäre und Aufenthaltsqualität
    • Beruhigung und Lenkung des Verkehrs
    • optisch verbindende Zusammenführung der Infrastruktureinrichtungen
    • Schaffung eins Ortszentrums mit Platz- und Promenadencharakter
    • Miteinbeziehung aller angrenzender Grünflächen ins Gesamtkonzept
  • Beauftragung einer Machbarkeitsstudie zur Vermeidung innerörtlichen Verkehrs im Rahmen des Förderprogramms „Dorfentwicklungsplanung Sielhafenorte“
  • Freies W-Lan auch in Bensersiel
  • Qualifizierung des Kinder- und Jugendanimationsangebotes
  • Freibadlösungen finden. Wir brauchen am Strand Wasser zu jeder Zeit!
  • 5 Sterne Campingplatz erhalten und weiter qualifizieren
  • weitere Wohnmobilstellplätze schaffen
  • weitere hochwertige barrierefreie Übernachtungsangebote etablieren
  • eine Verbesserung unserer Erreichbarkeit durch den ÖPNV, insbesondere mit der Bahn. Wir brauchen zwingend durchgehende Verbindungen und Nahverkehr in Fernverkehrsqualität, d.h. Waggons mit Sitzkomfort und W-Lan, sonst werden wir zukünftig weitere Wettbewerbsnachteile erfahren.